my blog. shut up
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Blog Stalinwerke
   Blog Platzpatrone
   Blog Provinzkritik
   Crisco-Connection
   Rosarauschen
   Daggis Kotze
   Dropdoll
   Sarah TV
   Konecho
   Mädchenblog
   antiphrasis
   Germanophobia
   MPunkt
   Bild.de
   Indymedia
   Jungle World
   Mob-Action
   Theaterkeller Göttingen
   Mensa Göttingen
   Blinker

http://myblog.de/weichesgehirn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
POP-Hannover hat sich aufgelöst.

Eine sehr traurige Nachricht die da gerade auf meinem Bildschirm zu sehen war.
Politik.Organisation.Praxis hat sich aufgelöst.
Dass die Szene in Hannover von vielen VerzichtsethikerInnen und Hardcore Subkulturellen bestimmt war, war mir klar, dass es jedoch so weit kommt nicht.
Schade ist, dass wohl der vernünftige Teil aus Hannover, der schon immer ziemlich klein war, ab jetzt nicht mehr vorhanden ist.
Jetzt bin ich mal gespannt, was ab jetzt aus Hannover zu hören ist. Wenn es bei den Sachen bleibt, die es neben der "POP-Zeit" auch schon gab, dann muss man wohl demnächst ein Bogen um Hannover machen.
Auflösungserklärung der POP
22.9.06 20:24
 


bisher 13 Kommentar(e)     TrackBack-URL


quark! (23.9.06 14:48)
es ist immer wieder erstaunlich was dabei rauskommt, wenn menschen die keine Ahnung von der Situation in Hannover haben versuchen diese vom Bildschirm aus zu analysieren. Was gab es den "vernünftiges" von der POP zu hören? Deren offene Zusammenarbeit mit den Antisemiten der Antifa AG d. Uni Hannover? Deren schlechten Aufruftext zur Opernball Demo in Frankfurt?

erstmal nachdenken bevor man sich mit jedem Scheiß solidarisiert nur weil die sich auch gegen "vokü" und die böse böse Szene stellen...


soft_brain (23.9.06 17:16)
oh. da kam aber gerade einiges Zustande Quark!
Dein Scheiß dummes bashing kannst du dir sonstwohin stecken.
Nur schon alleine, dass du es für nötig befindest dich positiv auf die Auflösung zu beziehen, zeigt doch welches Szenekiddi da gerade nen Eintrag gemacht hat.
1. Der Bildschirm ist nicht mein einziges Medium
2. Werde ich hier bestimmt nicht auf meine Erfahrungen mit der POP oder sonstwas eingehen.
3. Glaube ich sicherlich nicht, dass die POP zusammen was mit der Uni-AG gemacht hat und wenn, dann steht dies konträr ihren inhaltlichen Ausführungen entgegen.
4. Bevor du jetzt hier dein Maul so weit aufreiß musst du schon mit Argumenten kommen. Aber aus Hannover kommt ja seit Jahren nichts, was in eine emanzipatorische Richtung weißt...geschweige denn Kapitalismuskritik. Da hinkt Hannover Jahre hinterher. Und wenn sie sich damit mal wieder beschäftigen sollten, dann kommt mein Tipp, dass sie am besten bei Null anfangen sollten, sonst kommt wohl wieder nur Müll.
5. Versucht du jetzt deine Politik damit zu rechtfertigen, dass die POP sich aufgelößt hat?
6. War der Aufruf zum Opernball nicht unbedingt 1zu1 meine Meinung, aber als schlecht würde ich ihn auf gar keinen Fall bezeichnen. Da gibts VIEL VIEL mehr was eigentlich den Titel verdient. Obwohl das schon zu milde wäre.
7. Ich hab nichts gegen VOKÜgängerInnen, solang sie nicht dies als den Mittelpunkt oder als Höhepunkt ihres Lebens sehen.
8. Wozu Vokü, wenn man doch sich mal nen gang zu MacDonalds leisten kann?
9. Ich habe Ahnung
10. Da ich das Medium Internet nicht als geeignet betrachte um solche Diskussionen zu führen biete ich dir an ein Gespräch mit mir zu führen. Natürlich nur wenn du bekannt bist. Komm einfach mal in Göttingen vorbei.


soft_brain (23.9.06 17:23)
und noch was kleines:
Du meinst, dass die pop kaum was gemacht hätte und betitelst 2 Sachen die dir wohl nicht ganz so gut gefallen haben. Und aus diesen Gründen heraus wetterst du gegen die POP? LOL, dass ich nicht lache. Da musst du aber einiges Vorzuweisen haben. Wenn das reicht um sie positiv auf eine Auflösung zu beziehen, ja dann würde ich mir die sofortige Auflösung aller Antifagruppen, sowie deren Szenelokalitäten aus Hannover wünschen. Wat für ne´Logik. Welcome in ur little reality.


antiphrasis / Website (23.9.06 17:45)
ich hab ja nun echt wenig ahnung von hannover (zum glück? keine ahnung), bin selten über den bahnhof hinausgekommen... aber die auseinandersetzungen darum erstaunen mich irgendwie schon... also jetzt mal rein im netz die... (wie mögen die blos vor ort sein... hm...)
merkwürdige sache.

ich fand den namen amüsant... warum auch immer.

ps. gibts diesen opernball aufruf irgendwo im netz?


Schimanski / Website (23.9.06 19:19)
Auch wenn sich Gruppen auflösen, die Menschen dahinter existieren ja noch und die machen wieter...Gruss aus Hannover ;-)


quark (23.9.06 21:38)
haha sehr schön, dass Du inhaltliche Auseinandersetzung forderst und selbst nur mit Projektionen und moralischen Anschuldigungen um dich wirfst. Es ist doch völlig egal ob ich nun "Szenekiddi" bin oder sonstwas, wichtig ist doch wieviel dran war an dem, was die POP so gemacht hat. Schon alleine der Vorwurf ich würde mich über die Auflösung freuen (wo steht denn das?) ist reine Erfindung deinerseits. Mir ist das primär relativ egal, einige Ansätze der Gruppe fand Ich auch gar nicht mal so schlecht. Was mich stört ist die völlig unkritische Wiedergabe von Gehörtem und von Halbwahrheiten wie du sie hier praktizierst.

Und du hast Recht, das Internet ist nicht geeignet um diese Diskussion en detail zu führen. Darum nur noch ganz kurz:

1. Ja die Zusammenarbeit mit der Antifa AG hat bestanden und das ist kein Ausrutscher sondern untragbar. Antisemiten gehören nicht in Bündnisse, das haben andere Gruppen, sogar in Hannover (!!!), schließlich auch gecheckt (z.B. die FAU).
2. Ja Hannover hat gravierende Theoriemängel und Nein die POP hat diese in Bezug auf Kapitalismuskritik in meinen Augen eben schlicht nicht behoben. Das zusammen mit dem Antifa AG Punkt ist eigentlich auch alles was ich sagen wollte... Auf Gegenbeweise in Form von Texten der POP bin ich gespannt.
3. Zu dem ganzen riesigen Haufen an Blödsinn:
Ich rechtfertige hier überhaupt nich "meine Politik" um die gehts ja auch gar nicht. Ich hab auch (oh Wunder) nix gegen MC Donalds GängerInnen , gut Ich kann mir schmackhafteres vorstellen, aber das eben nicht aus „Verzichtsethik“ oder sonem Quatsch und Vokü find ich eigentlich meist recht langweilig .

Ist ja auch wirklich alles ziemlich unwichtig für die inhaltliche Beurteilung der POP oder nicht?


subwave / Website (23.9.06 22:02)
die sache mit der antifa ag stimmt und ist in der tat nicht verzeihlich. aber schliesslich hat sich die pop nicht deswegen aufgelöst, sondern wegen den moralayatollahs und tugendwächtern der h-szene, die im übrigen auch weiterhin keine distanzierung von der antifa ag zeigt. die situation in h ist also schlechter als bisher. und der aufruftext der pop zum opernball war auch nicht schlechter als der von redicalm oder [f] und meiner meinung kann man zu einer falschen demo auch keine guten aufrufe schreiben oder?
ps: mir war die pop immer noch lieber als einige der h antiDs, die keine scheu zeigten mit antisemitischen christlichen fundamentalisten zusammen zu demonstrieren. auf demos übrigens, auf denen justus w. redeverbot bekam, weil er zu antideutsch ist....


Marxen (25.9.06 18:33)
quark,
halts maul und verschanze dich in deiner Korn...


stalinwerke / Website (25.9.06 19:20)
oh gott. ich sag jetzt nix zur pop, denn mal im ernst, das klärt man wirklich lieber wo anders. aber ganzganz leise möchte ich doch anmerken, dass die statements die hier zu hannover kommen aus göttingen schon ein wenig seltsam klingen. glashaus und so. und mc donalds als politisches pendant zur vokü aufzuziehen verdient noch nichteinmal den namen polemik. und wenn wir schon dabei sind: keinen der hier anwesenden würde ich als moralayatollah bezeichnen. aber pauschal eine szene damit einzudecken weil man die pop mag, die ihr eigenes scheitern damit rechtfertigen, den anderen vorwürfe zu machen. mal im ernst.


Soft_deluxe (25.9.06 19:35)
@Stalinwerke:
Kommt halt drauf an welche Position man hat und welche Erfahrungen man gemacht hat. Ich glaube ich brauche gerade dir sicherlich nicht erläutern woher meine Meinung dazu kommt. Vielleicht hab ich ein wenig übertrieben hier, aber nach so einem bescheuertem Kommentar wie von QUark fahre ich schon ganz gerne mal aus meiner Hose. Zurecht. Bussi


stalinwerke / Website (25.9.06 22:23)
sorry weichling, ich bin ja son bisschen konfliktscheu. deswegen hast du vielleicht nicht begriffen, dass ich echt sauer bin. das ist hier nicht der platz für schmutzige wäsche, also: komm rum oder lass es bleiben, aber dein beitrag und vor allem deine antworten hätte man nicht komentieren müssen. die sprechen für sich.


Soft_deluxe (25.9.06 22:31)
nunja...waren halt Reaktionen auf diesen Quark. Meinst du etwa ich lasse mich so anfahren?


Soft_deluxe (26.9.06 15:13)
Nur nochmal kurz. Hab mir meine Beiträge nochmals durchgelesen und wollte nur anmerken, dass ich persönlich nichts gegen die Korn, oder die Szenerie habe. Habe schon nette Partys, nette Menschen und nette Diskussionen dort erlebt. Und sicherlich wird dies auch nicht nachlassen
Meine Reaktionen waren lediglich auf den Umgang mit der POP bezogen. Der Beitrag von Quark hat dazu beigetragen, dass ich ein wenig ausgeflippt bin. Sorry, falls das manche in den falschen Hals bekommen haben. Bin ganz gerne in Hannover. Ich wäre nur noch lieber dort, wenn der Umgang mit der POP ein anderer gewesen wäre.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung